Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrere Feldbrände im Nordosten: Niemand verletzt

Preetz  

Mehrere Feldbrände im Nordosten: Niemand verletzt

16.07.2021, 17:10 Uhr | dpa

Mehrere Feldbrände im Nordosten: Niemand verletzt. Blaulicht der Feuerwehr

Das Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

In Mecklenburg-Vorpommern haben am Freitag bei Temperaturen von knapp 30 Grad erneut Felder gebrannt. Wie Sprecher der Polizei und des Landkreises Rostock sagten, handelte es sich um Getreide- und Stoppelfelder bei Schmedshagen (Vorpommern-Rügen), unweit von Schwaan, bei Zarfzow und Heiligenhagen (Landkreis Rostock).

Das Feuer bei Schmedshagen erfasste fünf Hektar Gerste und soll durch einen Autofahrer ausgelöst worden sein, der seinen Wagen auf dem Feld abgestellt hatte, um dort zu arbeiten. Ein heißes Metallteil am Wagen soll den Brand verursacht haben. Es werde wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Der Schaden wurde auf 11.500 Euro geschätzt.

An den drei Orten im Landkreis Rostock sollen jeweils abgeerntete Getreidefelder in Brand geraten sein. Der Brand bei Schwaan hatte eine große Rauchsäule ausgelöst und eine Breite von mehreren hundert Metern erreicht. Viele Feuerwehren waren im Einsatz und verhinderten eine größere Ausbreitung. Die Schadenshöhe sei noch unklar. Verletzt wurde niemand, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: