Sie sind hier: Home > Regional >

Stroh brennt lichterloh: Übergreifen auf Siedlung verhindert

Hattingen  

Stroh brennt lichterloh: Übergreifen auf Siedlung verhindert

21.07.2021, 09:15 Uhr | dpa

Stroh brennt lichterloh: Übergreifen auf Siedlung verhindert. Ein Frontalblick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr

Ein Frontalblick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Großbrand auf einem Feld in Hattingen hat am Dienstagabend 100 Feuerwehrleute stundenlang beschäftigt. Wie die Einsatzstelle berichtete, waren mehrere auf dem Stoppelfeld verteilte Rundballen sowie noch nicht gepresstes Stroh direkt an der Stadtgrenze zu Bochum in Brand geraten. Das vom Wind angefachte Feuer habe sich schnell auf eine Fläche von 25.000 Quadratmeter ausgebreitet. Das Übergreifen auf eine Wohnsiedlung und ein bewaldetes Gebiet habe von den Feuerwehren aus Hattingen und aus Bochum "in letzter Minute verhindert" werden können.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: