Sie sind hier: Home > Regional >

Wolfshunde sorgen in Thalheim für Unsicherheit

Thalheim/Erzgeb.  

Wolfshunde sorgen in Thalheim für Unsicherheit

21.07.2021, 13:02 Uhr | dpa

Zwei entlaufene Tschechoslowakische Wolfshunde haben im Erzgebirge für Unsicherheit unter der Bevölkerung gesorgt. Die europäischen Grauwölfen zum Verwechseln ähnlich sehenden Tiere waren am Dienstag aus einem Freigehege in Thalheim ausgebüxt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Mehrere besorgte Bürger, die die Wolfshunde gesehen hatten, wandten sich deshalb an die Gemeinde Thalheim und das örtlich zuständige Polizeirevier Stollberg.

Wie eine Rücksprache mit der Fachstelle Wolf des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie ergeben habe, liegen den Experten keine Erkenntnisse dazu vor, dass in der Region rund um Thalheim tatsächlich Wölfe vorkommen. Vielmehr habe der Züchter der Tschechoslowakischen Wolfshunde bestätigt, dass seine Tiere entlaufen waren. Sie konnten unterdessen wieder eingefangen werden. Bei der Rasse handelt es sich um eine Züchtung aus der ehemaligen Tschechoslowakei.

Beide Hunde hatten sich zuletzt zwischen Thalheim und dem Zwönitzer Ortsteil Brünlos in Waldgebieten aufgehalten. Der Polizei lagen diesen Angaben zufolge keine Hinweise dazu vor, dass die entlaufenen Tiere als gefährlich einzustufen gewesen wären.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: