Sie sind hier: Home > Regional >

82-Jährige an Bahnübergang von Zug erfasst und gestorben

Schloß Holte-Stukenbrock  

82-Jährige an Bahnübergang von Zug erfasst und gestorben

22.07.2021, 13:27 Uhr | dpa

82-Jährige an Bahnübergang von Zug erfasst und gestorben. Krankenwagen

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Eine 82 Jahre alte Fußgängerin ist am Donnerstagmorgen an einem Bahnübergang in Schloß Holte-Stukenbrock bei Bielefeld von einem Zug erfasst worden und später ihren Verletzungen erlegen. Die Frau kam zunächst lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte. Zuvor hatte das "Westfalen-Blatt" berichtet. Am Abend meldete die Polizei, dass die 82-Jährige im Hospital gestorben sei.

Wie die Polizei weiter berichtete, hatten sich laut Zeugenangaben die Bahnschranken geschlossen und das Rotlicht eingeschaltet. Als der Zug einfuhr, kam es zur Kollision mit der Fußgängerin. Weitere Verletzte gab es nicht. Die Fahrgäste blieben im Zug und wurden durch Feuerwehrleute betreut.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: