Sie sind hier: Home > Regional >

Hilfskräfte aus dem Norden im Einsatz im Katastrophengebiet

Neumünster  

Hilfskräfte aus dem Norden im Einsatz im Katastrophengebiet

22.07.2021, 16:34 Uhr | dpa

Hilfskräfte aus dem Norden im Einsatz im Katastrophengebiet. Unwetter in Rheinland-Pfalz

Bagger beseitigen nach dem Hochwasser den Schutt auf den Straßen von Dernau. Foto: Thomas Frey/dpa (Quelle: dpa)

Die rund 600 Hilfskräfte aus Schleswig-Holstein haben am Donnerstag ihre Arbeit im Katastrophengebiet von Rheinland-Pfalz begonnen. Im Einsatzgebiet seien 68 von 72 Straßenbrücken zerstört oder nicht passierbar, sagte der Leiter des mobilen Führungsstabs Schleswig-Holstein, Marc Kutyniok, am Donnerstag. Das mache die Zuweisung von Einsatzgebieten schwer.

Die Dimension des Einsatzes sei nicht vergleichbar, die Lage immer noch unübersichtlich und so seien logistische Probleme unvermeidbar, sagte Kai Treptau aus dem Innenministerium. Beispielsweise mussten die Helfer aus dem Norden noch einmal umziehen, weil am Nürburgring bereits mehrere tausend Helfer untergebracht sind.

Das Technische Hilfswerk (THW) stattete Helfer mit Schlafsäcken und Feldbetten aus und reparierte mit mobilen Werkstätten bereits defekte Einsatzfahrzeuge. Feuerwehrleute sicherten am Donnerstag den Brandschutz bei einigen der zahlreichen Hubschrauberlandungen. Andere Helfer sorgten für die Verpflegung im Einsatzgebiet.

Der Einsatz in Rheinland-Pfalz war zunächst für bis zu drei Tage geplant. Es besteht die Möglichkeit, ihn auf fünf Tage zu verlängern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: