Sie sind hier: Home > Regional >

Lehrer mit Laserpointer verletzt: Schüler unter Verdacht

Kehl  

Lehrer mit Laserpointer verletzt: Schüler unter Verdacht

22.07.2021, 17:43 Uhr | dpa

Lehrer mit Laserpointer verletzt: Schüler unter Verdacht. Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In einer Schule bei Kehl (Ortenaukreis) ist ein Lehrer während des Unterrichts mit einem Laser-Pointer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag weiter mitteilte, soll ein 15 Jahre alter Schüler den Strahl des Pointers in das Gesicht des Lehrers gerichtet haben.

Ob der Lehrer mit einer bleibenden Schädigung des Auges leben muss, war zunächst unklar. Den Jugendlichen erwarte nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher oder schwerer Körperverletzung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: