Sie sind hier: Home > Regional >

Weimarer Menschenrechtspreis geht an Anwalt Demirtaş

Weimar  

Weimarer Menschenrechtspreis geht an Anwalt Demirtaş

22.07.2021, 19:14 Uhr | dpa

Weimarer Menschenrechtspreis geht an Anwalt Demirtaş. Anwalt Selahattin Demirtaş

Der türkische Anwalt Selahattin Demirtaş spricht auf einer Kundgebung in Istanbul. Foto: Sedat Suna/EPA/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Menschenrechtspreis der Stadt Weimar geht in diesem Jahr an den türkischen Anwalt Selahattin Demirtaş. Das habe der Stadtrat nach einer Empfehlung des Vergabebeirates beschlossen, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Der 48-Jährige setze sich für eine friedliche Lösung der Kurdenfrage, Glaubensfreiheit und Gleichberechtigung der Menschen in der Türkei ein. Seit 2016 sitze er unschuldig in Haft. Der mit 5000 Euro dotierte Preis wird am 10. Dezember verliehen. Wer ihn stellvertretend für den inhaftierten Demirtaş in Weimar entgegennimmt, stehe noch nicht fest.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: