Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei zieht Volltrunkenen aus dem Verkehr

Itzehoe  

Polizei zieht Volltrunkenen aus dem Verkehr

27.07.2021, 11:13 Uhr | dpa

Polizei zieht Volltrunkenen aus dem Verkehr. Eine Polizistin hält eine rote Winkerkelle in die Höhe

Eine Polizistin hält eine rote Winkerkelle in die Höhe. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Volltrunken und ohne Führerschein hat ein Autofahrer in Itzehoe einen Streifenwagen beschädigt. Der 62-Jährige war Polizisten am Montag auf der Strecke von Kellinghusen nach Itzehoe aufgefallen, weil sein Auto einen platten Reifen hatte.

Bei der Überprüfung in Itzehoe ließ der Mann seinen Wagen gegen den Streifenwagen rollen, so dass ein leichter Schaden entstand. Ein Alkoholtest habe 2,49 Promille ergeben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Einen Führerschein besaß der 62-Jährige nicht. Dem Mann steht jetzt erheblicher Ärger ins Haus. Fahren ohne Fahrerlaubnis kann nach Paragraf 21 des Straßenverkehrsgesetzes mit Geldstrafe oder Gefängnis geahndet werden. Auch die Einziehung des Autos ist möglich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: