Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Explosion noch keine Klarheit über Schadstoffe

Leverkusen  

Nach Explosion noch keine Klarheit über Schadstoffe

27.07.2021, 14:56 Uhr | dpa

Nach Explosion noch keine Klarheit über Schadstoffe. Rauchwolke über Chempark Leverkusen

Ein Polizist steht unweit einer Zufahrt zum Chempark. Foto: Oliver Berg/dpa (Quelle: dpa)

Nach der Explosion im Chempark Leverkusen mit einem Toten ist noch nicht klar, ob bei dem Brand giftige Substanzen freigesetzt worden sind. Die Analyse laufe noch, sagte der Leiter des Chemparks, Lars Friedrich, am Dienstag bei einer Pressekonferenz. Deshalb schließe er nichts aus. Die Warnlage sei noch nicht komplett zurückgenommen worden. Die Menschen im Umfeld des Chemparks seien weiter zur Vorsicht aufgerufen.

Friedrich bestätigte, dass ein Tank mit Lösemitteln gebrannt hat. Löschwasser habe nicht das Betriebsgelände verlassen. Es sei aufgefangen worden. Zur Ursache der Explosion könne er noch nichts sagen, da der Rettungseinsatz noch laufe, sagte Friedrich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: