Sie sind hier: Home > Regional >

1. FC Union beendet Trainingscamp: Generalprobe

Oberlängenfeld  

1. FC Union beendet Trainingscamp: Generalprobe

28.07.2021, 05:26 Uhr | dpa

1. FC Union beendet Trainingscamp: Generalprobe. Fußball

Fußbälle liegen in einem Tor. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Oberlängenfeld (dpa) – Der 1. FC Union beendet am Mittwoch das Trainingslager in Oberlängenfeld. Gegen Mitttag verlässt der Tross des Berliner Fußball-Bundesligisten Österreich. Der Rückflug erfolgt via Innsbruck und Wien. Verteidiger Robin Knoche hat die Alpenrepublik bereits aus privaten Gründen vorzeitig verlassen. Er soll aber am Freitag wieder in Berlin zur Mannschaft stoßen.

Nach dem trainingsfreien Donnerstag wird am Freitag wieder in Berlin gearbeitet. Am Samstag (15.30 Uhr) findet die Pflichtspiel-Generalprobe gegen Athletic Bilbao statt. Dann wird es für die Fans auch ein Wiedersehen mit Taiwo Awoniyi geben. Der Angreifer, der in der vergangenen Saison bereits vom FC Liverpool an Union verliehen war, wurde im Laufe des Trainingslagers fest verpflichtet.

Awoniyi freut sich, dass er nun in Berlin heimisch werden kann, nachdem er in den letzten sechs Jahren immer wieder verliehen worden war. "Ich habe immer gesagt, dass es diesmal darum gehen muss, einen Verein für einen festen Wechsel zu finden. Entweder im Vereinigten Königreich oder woanders", sagte Awoniyi. "Aber ich wollte eine dauerhafte Perspektive. Ich habe gesagt, die Leihe zu Union in der vergangenen Saison muss die letzte gewesen sein. Dass ich das erreicht habe, macht mich glücklich."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: