Sie sind hier: Home > Regional >

Elektro-Flugtaxi soll mit Batterien aus Tübingen fliegen

Weßling  

Elektro-Flugtaxi soll mit Batterien aus Tübingen fliegen

28.07.2021, 07:05 Uhr | dpa

Elektro-Flugtaxi soll mit Batterien aus Tübingen fliegen. Lilium

Der Prototyp des ersten flugfähigen "Flugtaxis". Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Münchner Flugtaxi-Hersteller Lilium will die Batterien für seine Elektro-Jets von dem Porsche-Partner Customcells in Tübingen bauen lassen. Das aus einem Fraunhofer-Institut hervorgegangene Unternehmen Customcells garantiere zusammen mit dem württembergischen Anlagenbauer Manz Produktionskapazitäten und werde "eine entscheidende Rolle bei der Ausweitung der Produktion" des Jets vor der Markteinführung 2024 spielen, teilte Lilium am Mittwoch mit.

Customcells-Vorstandschef Leopold König sagte: "In die Partnerschaft mit Lilium bringen wir unsere maßgeschneiderte Produktion und flexiblen Fertigungskonzepte ein." Sein Unternehmen hatte im Juni die Gründung des Joint Ventures Cellforce mit der Porsche AG bekannt gegeben. Es sieht sich als eines der führenden Unternehmen bei Entwicklung und Serienfertigung spezieller Lithium-Ionen-Batteriezellen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: