Sie sind hier: Home > Regional >

Haftbefehle gegen Männer: Gemeinschaftliche Vergewaltigung

Leer (Ostfriesland)  

Haftbefehle gegen Männer: Gemeinschaftliche Vergewaltigung

28.07.2021, 12:33 Uhr | dpa

Haftbefehle gegen Männer: Gemeinschaftliche Vergewaltigung. Blauchlicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Fall der mutmaßlichen Vergewaltigung einer jungen Frau in Leer in Ostfriesland sitzen die drei tatverdächtigen Männer wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung in Untersuchungshaft. Zunächst hatte die Staatsanwaltschaft von einem sexuellen Übergriff gesprochen, der aktuelle Haftbefehl enthalte den Tatvorwurf der mutmaßlichen Vergewaltigung, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Aurich am Mittwoch. Zum genauen Alter der jungen Frau wollten die Ermittler keine Angaben machen.

Zu der Vergewaltigung soll es in einer Wohnung in Leer gekommen sein. Die Männer waren nach der Tat am Samstagmorgen festgenommen und am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt worden. Eine angeordnete Untersuchungshaft für die drei Männer wurde zunächst gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Auf Beschwerde der Staatsanwaltschaft Aurich wurden die Haftbefehle durch das Amtsgericht Leer am Dienstagnachmittag wieder in Vollzug gesetzt.

Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich bei den drei Tatverdächtigen um zwei Syrer und einen Iraker im Alter von 18, 20 und 21 Jahren. Weitere Einzelheiten zu ihnen, dem Opfer und den Umständen der Tat nannte die Staatsanwaltschaft mit Verweis auf die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: