Sie sind hier: Home > Regional >

Hermelin verfängt sich in Reifen: Radfahrer stürzt schwer

Trebur  

Hermelin verfängt sich in Reifen: Radfahrer stürzt schwer

29.07.2021, 05:15 Uhr | dpa

Hermelin verfängt sich in Reifen: Radfahrer stürzt schwer. Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen

Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einem durch ein Tier ausgelösten Sturz im südhessischen Kreis Groß-Gerau hat sich ein Rennradfahrer schwerste Verletzungen zugezogen. Am Mittwochabend sei der 53 Jahre alte Mann laut Zeugenaussagen auf dem Radweg gefahren, als ein Hermelin den Weg gekreuzt, sich im Vorderreifen verfangen und so den Mann zu Fall gebracht habe, teilte die Polizei mit. Der Mann wurde mit schwersten Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Nähere Angaben zu seinem Gesundheitszustand gab es zunächst nicht. Der 53-Jährige trug der Polizei zufolge keinen Fahrradhelm.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: