Sie sind hier: Home > Regional >

Zahlreiche Gifttiere in verwahrloster Wohnung in Hamm

Hamm  

Zahlreiche Gifttiere in verwahrloster Wohnung in Hamm

29.07.2021, 12:40 Uhr | dpa

Zahlreiche Gifttiere in verwahrloster Wohnung in Hamm. Blaulicht

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach der gewaltsamen Öffnung einer Wohnungstür in Hamm entdeckten Polizei und Feuerwehr in der Wohnung 2 Katzen, 16 Spinnen, 3 Skorpione, 2 Geckos, 3 Tausendfüßler und 4 Schlangen. Laut Mitteilung der Polizei von Donnerstag wurden die zum Teil giftigen Tiere dem Tierasyl Hamm anvertraut. Nachbarn des Mehrfamilienhauses hatten wegen eines seltsamen Geruchs aus der Wohnung am Vortag die Polizei gerufen. Wegen des Verdachts auf einen Notfall öffnete die Feuerwehr die Wohnung einer 29-Jährigen. Die Mieterin war aber nicht vor Ort. Von ihr fehlt jede Spur. Zwei Schlangen lagen tot in einer Box, die anderen Tiere waren laut Mitteilung verwahrlost und unterversorgt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: