Sie sind hier: Home > Regional >

Fahrrad zum Kleinkraftrad umgebaut: Polizei stoppt Bastler

Bergisch Gladbach  

Fahrrad zum Kleinkraftrad umgebaut: Polizei stoppt Bastler

30.07.2021, 11:28 Uhr | dpa

Fahrrad zum Kleinkraftrad umgebaut: Polizei stoppt Bastler. Polizei

Ein Fahrzeug der Polizei fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Polizei in Bergisch Gladbach hat einen 27-jährigen Mann aus dem Verkehr gezogen, der sein Fahrrad technisch zu einem Kleinkraftrad umgebaut hatte. Der elektrisch betriebene Eigenbau verfügte laut einer Mitteilung vom Freitag unter anderem über ein Hinterrad mit Nabenantrieb und einen am Lenker befestigten Tacho mit Display. Der Akku war mit Kabelbindern am Gepäckträger befestigt. Der Wuppertaler sei mit dem ungewöhnlichen Gefährt am Mittwoch mit 40 bis 50 km/h unterwegs gewesen, hieß es.

Da das getunte Fahrrad durch den Umbau zu einem führerschein- und zulassungspflichtigen Kleinkraftrad wurde, bekommt der Mann eine Anzeige wegen Fahren ohne Führerschein. Zudem habe er gegen das Pflichtversicherungsgesetz, die Zulassungsverordnung und die Helmpflicht verstoßen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: