Sie sind hier: Home > Regional >

Bürgermeister kritisiert Arbeit des Hochwasser-Krisenstabs

Bad Neuenahr-Ahrweiler  

Bürgermeister kritisiert Arbeit des Hochwasser-Krisenstabs

30.07.2021, 12:56 Uhr | dpa

Bürgermeister kritisiert Arbeit des Hochwasser-Krisenstabs. Nach dem Unwetter in Rheinland-Pfalz

THW-Helfer errichten in Bad Neuenahr eine Behelfsbrücke. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivibld (Quelle: dpa)

Der Bürgermeister der von der Unwetterkatastrophe stark betroffenen Kreisstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler hat den Krisenstab kritisiert und ihm unter anderem mangelnde Koordination vorgeworfen. In einem Interview der "Rhein-Zeitung" (Freitag) sagte Guido Orthen (CDU): "Was allerdings die operative Arbeit des Krisenstabes, die Koordination der Hilfsorganisationen und so weiter angeht, haben wir bis heute starken Verbesserungsbedarf." So sei die Forderung der Stadt nach einer "unmittelbaren Verbindungsperson" im Krisenstab bislang nicht erfüllt worden. Alles Wesentliche, was funktioniere, sei "eigeninitiativ und unter dem Radar des Krisenstabes" geschehen, zum Beispiel die Aufräumarbeiten und der Brückenbau an der Landgrafenstraße in Zusammenarbeit mit dem Technischen Hilfswerk.

Die Stadtverwaltung könne beispielsweise keine Großküchen für Bewohner und Helfer organisieren. "Das ist eben Sache der Einsatzleitung des Krisenstabs für Tausende Menschen. Es funktioniert bis heute nicht." Und weiter: "In Ahrweiler nähren nur die privaten Helfer. Man hat die Lage in dieser Stadt bis heute nicht verstanden, insbesondere die hohe Anzahl der Betroffenen in der Kreisstadt."

Die Einsatzleitung für den Katastropheneinsatz im Ahrtal liegt beim Land Rheinland-Pfalz. Organisiert wird sie von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) als zuständiger Landesbehörde für den Katastrophenschutz. Leiter des Krisenstabes ist ADD-Direktor Präsident Thomas Linnertz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: