Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer rast in Friseursalon: zeitweise Lebensgefahr

Hamm  

Autofahrer rast in Friseursalon: zeitweise Lebensgefahr

31.07.2021, 15:40 Uhr | dpa

Ein 37 Jahre alter Mann ist in Hamm in der Nacht zu Samstag mit seinem Auto in einen Friseursalon gerast und schwer verletzt worden. Zeitweise bestand Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Demnach verlor der 37-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und touchierte zunächst eine Mittelinsel auf der Straße. Dann fuhr er frontal in die Ecke eines Mehrfamilienhauses mit dem Friseur im Erdgeschoss.

An den Hauswänden entstand den Angaben zufolge ein "massiver Schaden", im Geschäft verzogen sich zudem Wände und Türen, das Schaufenster splitterte.

Der Mann wurde im Krankenhaus notoperiert. Da er Drogen im Auto gelagert hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: