Sie sind hier: Home > Regional >

FC St. Pauli erkämpft verdientes 0:0 bei Erzgebirge Aue

Aue-Bad Schlema  

FC St. Pauli erkämpft verdientes 0:0 bei Erzgebirge Aue

01.08.2021, 15:40 Uhr | dpa

FC St. Pauli erkämpft verdientes 0:0 bei Erzgebirge Aue. Guido Burgstaller gegen John-Patrick Strauß

St. Paulis Guido Burgstaller (r) erzielt gegen Aues John-Patrick Strauß ein Tor, das aberkannt wird. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Der FC St. Pauli behauptet sich in der Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga. Am Sonntag erkämpften sich die Hanseaten ein leistungsgerechtes 0:0 beim FC Erzgebirge Aue. Mit vier Punkten aus zwei Spielen liegt die Mannschaft von Trainer Timo Schultz nach dem zweiten Spieltag auf Platz vier.

Beide Mannschaften gingen vor den 6828 Zuschauern mit viel Tempo in die Partie. Nach zwei Unsicherheiten von St. Paulis Torhüter Nikola Vasilj wuchtete Guido Burgstaller in der 16. Minute den Ball ins Auer Tor. Der Videoschiedsrichter versagte dem Treffer aber die Anerkennung, da der Hamburger Angreifer beim Klasse-Pass von Luca Zander im Abseits gestanden hatte. Kurz vor der Pause verhinderte Vasilj den Rückstand, als er einen Schuss von Ben Zolinski um den Pfosten lenkte (44.).

Nach einem verhaltenen Start in den zweiten Abschnitt vergab Finn Ole Becker die Führung. Nach einem beherzten Alleingang setzte der Hamburger den Ball ganz neben das Gehäuse (54). In der Folgezeit zogen sich die Kiezkicker mehr und mehr zurück. Aue fand aber kein Mittel, den Hamburger Abwehrriegel zu knacken.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: