Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei löst Techno-Party in Hohlraum von Autobahnbrücke auf

Engelskirchen  

Polizei löst Techno-Party in Hohlraum von Autobahnbrücke auf

01.08.2021, 16:18 Uhr | dpa

Polizei löst Techno-Party in Hohlraum von Autobahnbrücke auf. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bar, Musik, Beleuchtung und ein jähes Ende: Die Polizei hat im Hohlraum einer Autobahnbrücke im Bergischen Land eine Techno-Party entdeckt und aufgelöst. Ein Anwohner des Bauwerkes in Engelskirchen im Oberbergischen Kreis habe am Samstagabend von lauter Musik berichtet, erläuterten die Beamten am Sonntag. Es kam zu einem Einsatz und wie sich herausstellte, kamen die Töne aus dem Inneren der Brücke.

Ein 20-Jähriger hatte den Angabe zufolge in sozialen Netzwerken zu der Party eingeladen. Neben einer Bar sei auch eine komplette Musik- und Beleuchtungsanlage aufgebaut worden, die von dieselbetriebenen Stromaggregaten versorgt wurden, so die Polizei. Nach Einschätzung der Beamten hatte die Feier gerade erst begonnen - etwa 20 Menschen seien beisammen gewesen. "Etwa 100 weitere Gäste, die im Verlauf des Einsatzes anreisten, erhielten Platzverweise", erklärten die Polizisten. Aufgelöst wurde die Party schließlich wegen des Vorwurfs des Hausfriedensbruch, sagte eine Sprecherin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: