Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei 16-Jährige attackiert: Jugendlicher in Lebensgefahr

Minden  

Zwei 16-Jährige attackiert: Jugendlicher in Lebensgefahr

01.08.2021, 17:23 Uhr | dpa

Zwei 16-Jährige attackiert: Jugendlicher in Lebensgefahr. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einer Attacke mehrerer Unbekannter in Minden schwebt ein 16-Jähriger in Lebensgefahr. Der Jugendliche sei mit einem weiteren 16-Jährigen am Samstag angegriffen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mit. Den Angaben zufolge hatten beide einige Tage zuvor über ein soziales Netzwerk Chat-Kontakt mit einer noch unbekannten Jugendlichen. Dabei sei ein Treffen auf einem Volksfest vereinbart worden.

Als die beiden 16-Jährigen am Treffpunkt angekommen seien, seien sie von der unbekannten Jugendlichen in einen Hinterhalt gelockt worden. Plötzlich seien drei weitere Personen aus den Büschen gekommen, um die Jugendlichen zu umringen und ohne Vorwarnung anzugreifen. "Dabei erlitt einer der Mindener lebensgefährliche Verletzungen durch eine Stichwaffe", so die Polizei. Der andere sei durch Faustschläge leicht verletzt worden.

Den beiden Jugendlichen sei schließlich die Flucht gelungen. Nach Behandlung durch einen Notarzt wurde der schwer verletzte Jugendliche in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Es wurde eine Mordkommission eingerichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: