Sie sind hier: Home > Regional >

Brand in Recyclinghof wohl durch Feuerzeug verursacht

Hof  

Brand in Recyclinghof wohl durch Feuerzeug verursacht

10.08.2021, 10:57 Uhr | dpa

Brand in Recyclinghof wohl durch Feuerzeug verursacht. Recyclinghof in Flammen

Schwarzer Rauch steigt über einem Recyclinghof auf. Foto: Stadt Hof/dpa (Quelle: dpa)

Zwei Arbeiter haben ersten Erkenntnissen zufolge unbeabsichtigt den Brand in den Werkshallen einer Recycling-Firma in Hof ausgelöst. Ein 19- und ein 20-Jähriger hatten bei ihren Arbeiten ein Feuerzeug verwendet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Funkenflug setzte die in der Halle gelagerten Textilien in Brand. Zwei Nebengebäude des Recyclinghofs brannten am Montag aus. Es entstand ein Schaden im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Die jungen Männer hatten den Angaben nach am Montagvormittag in der Werkshalle Textilreste sortiert und sie in eine Form gepresst. Bei ihren Arbeiten benutzten sie auch ein Feuerzeug. Als der Brand ausbrach, versuchten sie ihn mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen. Sie verletzten sich leicht und mussten ins Krankenhaus.

Den zwei Arbeitern droht nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung, teilte die Polizei mit. Die anderen Beschäftigten konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Montagmittag hatte sich bereits ein Vollbrand entwickelt. Wegen der starken Rauchentwicklung sollten Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten. Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Wohnhäuser konnte durch die etwa 110 Einsatzkräfte verhindert werden. Dem Katastrophenschutz der Stadt zufolge bestand keine Gefahr für die Bevölkerung, da in den Hallen keine Gefahrenstoffe lagerten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: