Sie sind hier: Home > Regional >

Kaiserslautern will Drittliga-Fehlstart verhindern

Kaiserslautern  

Kaiserslautern will Drittliga-Fehlstart verhindern

13.08.2021, 17:23 Uhr | dpa

Kaiserslautern will Drittliga-Fehlstart verhindern. Fußball

Fußbälle liegen in einem Tor. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der 1. FC Kaiserslautern will in der 3. Fußball-Liga am Sonntag (13.00 Uhr) bei Tabellenführer Viktoria Berlin einen kompletten Fehlstart in die neue Saison verhindern und den ersten Saisonsieg einfahren. Bislang blieben die Pfälzer in allen drei Pflichtspielen der Saison ohne eigenen Treffer. Dies soll sich beim mit zwei Siegen aus den ersten beiden Partien stark gestarteten Aufsteiger ändern.

"Ich kriege diese Diskussion natürlich mit. Wir müssen das Toreschießen aber auf verschiedene Schultern verteilen. Wir spielen uns die Chancen heraus. Wenn wir die nicht mehr hätten, würde ich mir wirklich Gedanken machen", sagte FCK-Trainer Marco Antwerpen am Freitag. "Es geht nur noch darum, den finalen Abschluss im Tor unterzubringen. Ich bin fest der Überzeugung, dass wir das in Berlin schaffen."

Dass die Viktoria seine Mannschaft als Spitzenreiter empfängt, misst der 49-jährige Übungsleiter nicht allzu viel Bedeutung zu. "Ich könnte mir vorstellen, dass die Stimmung in Berlin aktuell sehr gut ist, aber die Tabelle ist noch nicht aussagekräftig", meinte er. "Auch wenn ich sagen muss, dass ich schon gerne an der Stelle von Viktoria Berlin wäre."

In Berlin fehlen dem FCK verletzungsbedingt Anas Bakhat, Lucas Röser und Marlon Ritter. Kevin Kraus bekam im DFB-Pokalspiel gegen Mönchengladbach (0:1) einen Schlag aufs Knie und konnte in dieser Woche noch nicht trainieren. Sein Einsatz ist fraglich. Dagegen stehen die Außenverteidiger Dominik Schad und Philipp Hercher zur Verfügung. Rund 1500 FCK-Fans werden den FCK nach Berlin begleiten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: