Sie sind hier: Home > Regional >

31-Jähriger soll Bekannte erstochen haben: Prozessbeginn

Oldenburg  

31-Jähriger soll Bekannte erstochen haben: Prozessbeginn

17.08.2021, 01:37 Uhr | dpa

31-Jähriger soll Bekannte erstochen haben: Prozessbeginn. Justitia

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen Mordes an einer Bekannten muss sich seit Dienstag ein 31-jähriger Mann am Landgericht Oldenburg verantworten. Der Beschuldigte soll im März 2021 heimtückisch eine Bekannte getötet haben, die in seiner Wohnung in Berne (Landkreis Wesermarsch) zu Gast war. Er soll ihr mit einem Küchenmesser gezielte Stiche in Hals, Brust und Bauch zugefügt haben.

Der Angeklagte bestreite die Tat nicht, aber er könne sich nicht an viel erinnern, teilte ein Sprecher des Landgerichts Oldenburg mit. Der deutsche Angeklagte soll unter einer psychischen Erkrankung leiden. Er ist derzeit vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht (Az.: 5 Ks 7/21).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: