Sie sind hier: Home > Regional >

Mann gibt Schüsse auf Disco-Türsteher in Donaueschingen zu

Donaueschingen  

Mann gibt Schüsse auf Disco-Türsteher in Donaueschingen zu

24.08.2021, 01:36 Uhr | dpa

Mann gibt Schüsse auf Disco-Türsteher in Donaueschingen zu. Statue der Justitia

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Angeklagter hat zugegeben, auf den Türsteher einer Disco in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) geschossen zu haben. Wie ein Gerichtssprecher mitteilte, ließ der 25-Jährige zum Prozessauftakt am Dienstag am Landgericht Konstanz durch seinen Verteidiger erklären, er habe den Türsteher nur fernhalten, aber nicht töten wollen. Dieser habe sich sehr aggressiv verhalten. Er habe Angst und den Eindruck gehabt, dass der Türsteher ihn angreifen wolle.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 25-Jährigen unter anderem versuchten Totschlag vor. Bei dem Angriff im Dezember 2017 war der Türsteher mit einer Pistole aus kurzer Distanz niedergeschossen worden, er überlebte laut Anklage nur durch eine Notoperation.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war der Schütze nach der Tat nach Albanien entkommen. Dort wurde er im Mai 2019 festgenommen und im Februar 2021 nach Deutschland ausgeliefert. Für den Prozess am Landgericht Konstanz sind laut einem Gerichtssprecher zunächst bis Mitte September drei weitere Verhandlungstage angesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: