Sie sind hier: Home > Regional >

"Schulschiff Deutschland": Neue Attraktion in Bremerhaven

Bremerhaven  

"Schulschiff Deutschland": Neue Attraktion in Bremerhaven

26.08.2021, 03:35 Uhr | dpa

"Schulschiff Deutschland": Neue Attraktion in Bremerhaven. Schulschiff Deutschland läuft in Bremerhaven ein

Das „Schulschiff Deutschland“, das 1927 gebaut wurde, läuft im Hafen von Bremerhaven ein. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa (Quelle: dpa)

Bremerhaven ist um eine touristische Attraktion reicher: Der Dreimaster "Schulschiff Deutschland" liegt seit Donnerstag im Neuen Hafen in unmittelbarer Nähe zum Deutschen Auswandererhaus und dem Klimahaus. Im Juni hatten Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) und der Vorsitzende des Deutschen Schulschiff-Vereins, Claus Jäger, vertraglich vereinbart, dass das maritime Denkmal dauerhaft nach Bremerhaven kommt. 

Das ehemalige Segelschulschiff lag die letzten 25 Jahre in Bremen-Vegesack. Am Donnerstag wurde es von zwei Schleppern und in Begleitung kleinerer Boote an seinen neuen Liegeplatz gebracht. Mehrere Schiffe kamen dem Großsegler von Bremerhaven aus zur Begrüßung auf der Weser entgegen, viele Schaulustige verfolgten das Spektakel von Land aus.  

Der Deutsche Schulschiff-Verein erhofft sich durch den neuen Liegeplatz deutlich mehr Besucherinnen und Besucher und damit auch mehr Geld. Zuletzt hätten die Einnahmen die laufenden Kosten längst nicht mehr decken können, sagte Jäger. 

Das Schiff lief 1927 in Bremerhaven vom Stapel. Über Jahrzehnte wurde es für die seemännische Ausbildung genutzt, inzwischen kann es für private Feiern, Trauungen und Übernachtungen genutzt und besichtigt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: