Sie sind hier: Home > Regional >

A2 nach Unfall bei Burg stundenlang gesperrt

Burg (bei Magdeburg)  

A2 nach Unfall bei Burg stundenlang gesperrt

20.09.2021, 08:07 Uhr | dpa

A2 nach Unfall bei Burg stundenlang gesperrt. Polizei

Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einem Auffahrunfall auf der A2 bei Burg (Landkreis Jerichower Land) ist die Autobahn in Richtung Berlin mehrere Stunden gesperrt worden. Am frühen Montagmorgen war ein 21 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen auf ein vorausfahrendes Lkw-Gespann aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Das Auto schleuderte über die Fahrbahn und blieb an der Mittelleitplanke stehen. Der 21-Jährige aus dem Heidekreis in Niedersachsen wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auf rund 150 Metern Länge musste die Fahrbahn durch ein Spezialfahrzeug der Ölwehr gereinigt werden. Die Sperrung dauerte fünf Stunden.

Im Rückstau kam es zu einem weiteren Auffahrunfall mit drei Lastwagen. Zwischen dem Parkplatz Krähenberge und der Anschlussstelle Burg-Zentrum habe ein Fahrer die Verkehrssituation zu spät erkannt und sei in das Stauende gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei Lkw aufeinander geschoben. Der 52 Jahre alte Unfallfahrer wurde laut Polizei leicht verletzt, ein 53-jähriger Fahrer wurde schwer verletzt. Alle drei Fahrzeuge wurden stark beschädigt und wurden abgeschleppt. Es kam zu weiteren Verkehrsbehinderungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: