Sie sind hier: Home > Regional >

Landeswahlleiter rechnet mit einem Viertel Briefwähler

Kamenz  

Landeswahlleiter rechnet mit einem Viertel Briefwähler

26.09.2021, 13:05 Uhr | dpa

Landeswahlleiter rechnet mit einem Viertel Briefwähler. Eine Wahlhelferin sortiert Wahlbriefe

Eine Wahlhelferin sortiert Wahlbriefe. Foto: picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei der Bundestagswahl in Sachsen haben bis zum Mittag 25,9 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag damit leicht unter dem Wert vor vier Jahren. Außerdem wird damit gerechnet, dass 25,1 Prozent der Wahlberechtigten von ihrem Wahlrecht per Briefwahl Gebrauch machten, wie Landeswahlleiter Martin Richter in Kamenz mitteilte. 2017 lag der Anteil der Briefwähler am Ende bei 15,9 Prozent. Im Freistaat sind insgesamt rund 3,3 Millionen Menschen bis 18 Uhr an die Wahlurnen gerufen, für 126.000 ist der Gang die Bundestagswahl-Premiere.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: