Sie sind hier: Home > Regional >

Tatverdächtiger nach Scheunenbrand im Saalekreis in U-Haft

Bad Lauchstädt  

Tatverdächtiger nach Scheunenbrand im Saalekreis in U-Haft

11.10.2021, 18:11 Uhr | dpa

Tatverdächtiger nach Scheunenbrand im Saalekreis in U-Haft. Feuerwehr

Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nachdem am Montagnachmittag im Saalekreis eine Scheune in Flammen aufgegangen ist, sitzt der mutmaßliche Brandstifter in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Halle habe am Dienstagnachmittag den Haftbefehl erlassen, sagte ein Polizeisprecher. In der Nacht zum Dienstag war der 19 Jahre alte Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden.

Der Brand war in Schafstädt, einem Ortsteil von Bad Lauchstädt, ausgebrochen. Es entstanden über 600.000 Euro Sachschaden. Die Einsatzkräfte konnten die Scheune nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Im Gebäude waren den Angaben zufolge mehrere Hundert Tonnen Wintergerste sowie Stroh und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse gelagert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: