Sie sind hier: Home > Regional >

Prozess um Tötung von Mutter und Partner: Lebenslange Haft

Kaiserslautern  

Prozess um Tötung von Mutter und Partner: Lebenslange Haft

12.10.2021, 01:39 Uhr | dpa

Prozess um Tötung von Mutter und Partner: Lebenslange Haft. Justitia

Ein Relief stellt die Justitia mit verbundenen Augen dar. Foto: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen der Tötung seiner Mutter und deren Partner hat das Landgericht Kaiserslautern am Dienstag einen Mann zu lebenslanger Haft verurteilt. Das teilte ein Justizsprecher in der pfälzischen Stadt mit. Das Gericht sah es demnach erwiesen an, dass der Mann seine 60 Jahre alte Mutter im März in Weilerbach bei Kaiserslautern mit einer Axt tötete - Grund soll ein Streit über die Zukunft des gemeinsam bewohnten Gehöfts gewesen sein. Den 65 Jahre alten Lebensgefährten erschlug der Beschuldigte demnach im Schlaf - vermutlich, um die Tat an der Mutter zu verdecken. (Az.: 4 Ks 6035 Js 4414/21)

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Tötung der Mutter habe das Gericht als Totschlag gewertet, sagte der Justizsprecher. Bei der Tötung des Partners sahen die Richter demnach das Merkmal der Heimtücke erfüllt und werteten die Tat als Mord. Sie verurteilten den 38-Jährigen zudem unter anderem wegen Brandstiftung. Die Staatsanwaltschaft hatte eine lebenslange Haftstrafe gefordert, die Verteidigung hingegen auf eine geringere Gesamtstrafe plädiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: