Sie sind hier: Home > Regional >

Unfall an Bahnübergang in Neu-Ulm: Seniorin stirbt

Neu-Ulm  

Unfall an Bahnübergang in Neu-Ulm: Seniorin stirbt

18.10.2021, 18:00 Uhr | dpa

An einem Bahnübergang in Neu-Ulm ist eine 90-jährige Frau ums Leben gekommen. Laut Polizei wollte sie am Montagnachmittag im Ortsteil Gerlenhofen mit ihrem Rollator an einem unbeschrankten Bahnübergang die Gleise überqueren. Dabei hatte sie wohl die Signale, die vor dem herannahenden Zug warnten, übersehen.

Die 22 Jahre alte Lokführerin konnte trotz eingeleiteter Bremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Seniorin starb noch an der Unfallstelle. Die 22-Jährige erlitt einen Schock, die Fahrgäste blieben unverletzt. Die Bahnstrecke zwischen Ulm und Memmingen wurde zwischenzeitlich gesperrt, ist aber mittlerweile wieder freigegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: