Sie sind hier: Home > Regional >

Darmstadt setzt gegen starke Nürnberger auf seine Torjäger

Darmstadt  

Darmstadt setzt gegen starke Nürnberger auf seine Torjäger

28.10.2021, 14:37 Uhr | dpa

Darmstadt setzt gegen starke Nürnberger auf seine Torjäger. Torsten Lieberknecht

Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der SV Darmstadt 98 peilt gegen den noch ungeschlagenen 1. FC Nürnberg den fünften Heimsieg in Serie in der 2. Fußball-Bundesliga an. Bei der Umsetzung dieses Ziels setzten die Hessen auf ihre zwei Top-Angreifer. "Wir haben vorne zwei Jungs, die immer in der Lage sind, Tore zu machen. Auch in Momenten, in denen es nicht danach ausschaut", sagte Trainer Torsten Lieberknecht am Donnerstag mit Blick auf Phillip Tietz und Luca Pfeiffer.

Beide kommen auf jeweils acht Saisontreffer. "Wichtig sind dabei aber auch die Jungs drumherum. Für den FCN wird es eine Herausforderung, sich gegen unsere Offensive zu stellen", glaubt Lieberknecht. Mit 25 Saisontoren stellt Darmstadt die zweitbeste Offensive nach dem FC St. Pauli (27). Lieberknecht warnte aber auch vor einem "bärenstarken Gegner". Seine Mannschaft müsse viel Energie aufbringen, um als Sieger den Platz zu verlassen.

Der Tabellensiebte kann zum Auftakt des 12. Spieltags wieder auf Routinier Klaus Gjasula zurückgreifen. Der 31-Jährige war bei der albanischen Nationalmannschaft positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste in seinem Geburtsland in Quarantäne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: