Sie sind hier: Home > Regional >

Neuer Chef im Landesweingut Bad Kösen

Naumburg (Saale)  

Neuer Chef im Landesweingut Bad Kösen

02.11.2021, 16:11 Uhr | dpa

Neuer Chef im Landesweingut Bad Kösen. Philipp Kollmar

Philipp Kollmar, Geschäftsführer des Landesweingutes Kloster Pforta, steht im Fasskeller. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB (Quelle: dpa)

Philipp Kollmar ist der neue Chef im Landesweingut Kloster Pforta. Er habe die Position als Geschäftsführer am 1. November übernommen, teilte ein Sprecher am Dienstag mit. Der 49-Jährige war davor den Angaben zufolge stellvertretender Weingutsleiter und Vertriebsleiter im Fürstlich Castell`schen Domänenamt in Franken und Inhaber einer Weinhandelsagentur. Das Landesweingut Kloster Pforta in Bad Kösen bei Naumburg (Burgenlandkreis) bewirtschaftet nach eigenen Angaben 56 Hektar Weinberge. Es zählt zu den ältesten Weingütern der Region, in der seit mehr als 1000 Jahren Wein erzeugt wird.

Das Anbaugebiet Saale-Unstrut umfasst insgesamt rund 800 Hektar Anbaufläche, vor allem im Süden Sachsen-Anhalts und in Thüringen. Es zählt zu den kleinen unter der 13 Anbaugebieten von Qualitätswein in Deutschland. Gesellschafter von Bad Kösen ist die Landgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (Magdeburg).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: