Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr Fans: Buxtehuder SV stellt bald auf 2G-Regel um

Buxtehude  

Mehr Fans: Buxtehuder SV stellt bald auf 2G-Regel um

03.11.2021, 12:42 Uhr | dpa

Handball-Bundesligist Buxtehuder SV will im Heimspiel gegen die SG Bietigheim endlich wieder in einer nahezu vollen Halle Nord spielen. Der Club teilte dazu am Mittwoch mit, dass man zu dem Match am 29. Dezember auf die 2G-Regel umstelle. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Stade sind dann 999 Zuschauer zugelassen. Bei Vollauslastung dürften 1500 Zuschauer in die Halle. 

Der Verkauf von zusätzlichen Dauerkarten und Einzeltickets wurde am Mittwoch ebenfalls gestartet. Bisher waren aufgrund der Corona-Einschränkungen lediglich 350 Fans zugelassen.

"Wir freuen uns, endlich allen Fans wieder Tickets anbieten zu können, in den letzten Wochen mussten wir viele Kartenwünsche ablehnen", sagte Manager Peter Prior. Er betonte, die Entscheidung für 2G (nur Geimpfte und Genesene erhalten Einlass) sei alternativlos. "Bei einem Zuschauerschnitt von rund 1000 hatten wir immer Einnahmen von rund 200.000 Euro pro Saison, die wir für unseren Etat zwingend benötigen", begründete Prior.  

Zudem verwies er darauf, dass die Corona-Hilfe für den Profi-Sport am Jahresende auslaufe. Dass die Regelung erstmals am 29. Dezember gilt, liegt an der WM-Pause. Das letzte Spiel vor der Unterbrechung bestreitet der BSV am 20. November bei der HSG Blomberg-Lippe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: