Sie sind hier: Home > Regional >

600 Menschen gedenken der NSU-Opfer bei Demonstration

Zwickau  

600 Menschen gedenken der NSU-Opfer bei Demonstration

06.11.2021, 16:12 Uhr | dpa

Zehn Jahre nach Auffliegen der Terrorzelle NSU haben rund 600 Menschen in Zwickau gegen Rechtsextremismus demonstriert und der NSU-Opfer gedacht. Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf ohne nennenswerte Störungen. Allerdings mussten die Beamten einige Personen der rechten Szene von der Versammlung fernhalten. Den Angaben zufolge wurden gegen 29 Menschen Platzverweise ausgesprochen.

Die Demonstranten zogen am Samstagnachmittag durch die Zwickauer Innenstadt, so dass mehrere Straßen zeitweise gesperrt wurden. Sie erinnerten an die Opfer der Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) und viele andere Opfer rechtsextremer Gewalt. Dabei wurde eine weitere Aufarbeitung des NSU-Terrors und die Auflösung des Verfassungsschutzes gefordert. Auf Plakaten wurde zudem auf rechtsextreme Strukturen und Unterstützer des NSU in Sachsen hingewiesen: "Der NSU war nie zu dritt!", hieß es.

In Zwickau hatte das NSU-Kerntrio bis zu seiner Selbstenttarnung 2011 jahrelang unentdeckt gelebt. Es ist neben weiteren Straftaten für die Morde an acht türkischstämmigen und einem griechischstämmigen Kleinunternehmer sowie an einer Polizistin verantwortlich. In Zwickau war am Donnerstag im Dom der Opfer gedacht worden. Anschließend wurden Kerzen und Rosen an Gedenkbäumen im Schwanenteichpark niedergelegt.

Am Samstagmorgen prangte auf mehreren Zwickauer Ortsschildern der Schriftzug "Täter:innenstadt". Dazu bekannte sich die "Antifaschistische Initiative Löbtau". Damit solle kritisiert werden, dass Zwickau der Ort gewesen sei, wo die Täter und Täterinnen ungestört hätten leben können, hieß es in einer Mitteilung. Laut Polizei sollte wegen der Beschädigungen Anzeige aufgenommen werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: