Sie sind hier: Home > Regional >

Kinder- und Jugendbuchmesse startet mit Online-Programm

Oldenburg  

Kinder- und Jugendbuchmesse startet mit Online-Programm

13.11.2021, 02:39 Uhr | dpa

Kinder- und Jugendbuchmesse startet mit Online-Programm. Kinder- und Jugendbuchmesse Kibum

Die Buchstaben „KIBUM!“ der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse „Kibum“ sind vor den Säulen des Kulturzentrums PFL zu sehen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit philosophischen Geschichten hat am Samstag die Kinder- und Jugendbuchmesse Kibum in Oldenburg begonnen. Bis zum 23. November können Lese-Fans über die Internetseite www.kibum.de knapp 2000 Neuerscheinungen, Video-Buchempfehlungen und Leseproben finden. Täglich sollen Lesungen mit Autorinnen und Autoren gestreamt werden. Angekündigt waren zum Beispiel Antje Damm, Torben Kuhlmann, Frauke Angel und Dita Zipfel. Zudem wollten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Videobeiträgen einen Einblick in das Forschungsfeld der Kinder- und Jugendliteratur geben. Die Angebote sind kostenlos.

Das Motto der diesjährigen Kibum heißt "Gedankensprünge! Kibum philosophiert". Damit sollen die kleinen und großen Fragen des Lebens im Mittelpunkt stehen. Schirmherr der Veranstaltung ist der belgische Autor Bart Moeyaert, der 2019 mit dem Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis geehrt wurde - manche betrachten die Auszeichnung als eine Art Nobelpreis für Jugendliteratur.

Wegen der Corona-Pandemie gibt es keine Bücherlandschaft im Kulturzentrum PFL. Dafür haben Stadt und Universität ein Online-Angebot organisiert. Für mehr als 7500 Kita- und Schulkinder gibt es ein Live-Angebot in den Einrichtungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: