Sie sind hier: Home > Regional >

Mann bei Familienstreit erstochen: Verdächtiger stellt sich

Mössingen  

Mann bei Familienstreit erstochen: Verdächtiger stellt sich

22.11.2021, 05:54 Uhr | dpa

Mann bei Familienstreit erstochen: Verdächtiger stellt sich. Tödlicher Familienstreit in Mössingen

Einsatzkräfte sperren den Tatort im Landkreis Tübingen ab. Foto: Jürgen Meyer/dpa (Quelle: dpa)

Ein 19-Jähriger soll in Mössingen (Landkreis Tübingen) seinen 37 Jahre alten Schwager erstochen haben. Nach Angaben der Polizei vom Montag floh der Verdächtige nach der Tat am Sonntag. Er stellte sich am Montagnachmittag aber der Polizei in Stuttgart und wurde festgenommen. Es soll sich um einen Syrer handeln. Dem Angriff war nach Polizeiangaben ein Familienstreit vorausgegangen.

Die Polizei war gegen 22.20 Uhr von Passanten alarmiert worden, die Hilferufe hörten und dann das Opfer auf der Straße liegend entdeckten. Trotz sofortiger notärztlicher Hilfe starb der Mann an den Folgen seiner Verletzungen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den Hintergründen und zum genauen Tathergang dauern noch an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: