Sie sind hier: Home > Regional >

Filmfest dokumentART unter 2G-Bedingungen gestartet

Neubrandenburg  

Filmfest dokumentART unter 2G-Bedingungen gestartet

23.11.2021, 01:02 Uhr | dpa

Mit dem mehrfach ausgezeichneten Film "Dear Future Children" von Franz Böhm hat in Neubrandenburg am Dienstag das 29. Internationale Filmfestival dokumentART begonnen. Die Eröffnung fand - wie auch alle weiteren Veranstaltungen - unter 2G-Bedingungen für Geimpfte und Genesene statt, wobei etwa 70 Zuschauer ins Cinestar-Festivalkino kamen. Auch die ersten Filmemacher waren nach Angaben einer Sprecherin bereits angereist. Das Filmfest hat das Motto "films and future" (Film und Zukunft). Es war zunächst mit 3G-Regeln geplant worden, was aber wegen stark gestiegener Infektionszahlen verschärft werden musste.

Bis Samstag werden in Neubrandenburg 53 Dokumentar-, Animations- und Kurzspielfilme mit maximal 60 Minuten Länge gezeigt. Davon konkurrieren 45 Filme, aus den letzten zwei Jahren und aus 21 Ländern, um vier Preise. Der Hauptpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist mit 6000 Euro dotiert.

Im Eröffnungsfilm, der unter anderem mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet wurde, geht es um drei junge Frauen, die sich für Klimaschutz, Gerechtigkeit und Freiheit in Chile, Uganda und Hongkong engagieren. Die dokumentART gilt bei jungen Filmemachern als beliebt, da sie hier direkt mit Publikum in Austausch stehen. Das Festival, das alle zwei Jahre läuft, wird unter anderem von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: