Sie sind hier: Home > Regional >

Strecke zwischen Wörth und Karlsruhe bleibt vorerst gesperrt

Wörth am Rhein  

Strecke zwischen Wörth und Karlsruhe bleibt vorerst gesperrt

23.11.2021, 12:35 Uhr | dpa

Strecke zwischen Wörth und Karlsruhe bleibt vorerst gesperrt. Oberbau vor einem Bahnhof

Blick auf den Oberbau vor einem Bahnhof. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bahnreisende müssen zwischen Karlsruhe und Wörth am Rhein auf rheinland-pfälzischer Seite noch bis 12. Dezember Einschränkungen in Kauf nehmen und auf andere Verkehrsmittel ausweichen. Das teilten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe am Dienstagabend unter Berufung auf die Deutsche Bahn mit.

Seit vergangener Woche können dort wegen eines Rangierunfalls keine Züge mehr fahren: Zwei Waggons waren aus den Schienen gesprungen. Warum, ist den Angaben zufolge noch unklar. Auch zwischen dem Wörther Bahnhof und Lauterbourg in Frankreich entfallen nach Angaben der Deutschen Bahn Regionalbahnen.

Derzeit würden 250 Meter Schienen und Schwellen sowie fünf Weichen repariert. Zudem werde die Leit- und Sicherungstechnik erneuert. Dazu gehören beispielsweise Weichenantriebe. Nach Worten eines Sprechers der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) verkehren daher auch die Linien S5, S51 und S52 in diesem Bereich weiterhin nicht. Stattdessen fahren Busse.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: