Sie sind hier: Home > Regional >

Landgasthöfe fürchten schlechte Grünkohl-Saison

Oldenburg  

Landgasthöfe fürchten schlechte Grünkohl-Saison

28.11.2021, 09:27 Uhr | dpa

Landgasthöfe fürchten schlechte Grünkohl-Saison. Grünkohl

Grünkohl liegt auf einem Strohballen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine schlechte Grünkohl-Saison im Norden wegen strenger Corona-Auflagen könnte die Existenz vieler Landgasthöfe bedrohen. Das fürchten Vertreter des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga in Hannover und Kiel. Schon derzeit würden viele der saisonüblichen Gänse- oder Entenessen und Weihnachtsfeiern abgesagt, sagte Geschäftsführerin Renate Mittula von Dehoga Niedersachsen. Wenn sich dies mit dem typischen Kohltouren ab Januar fortsetze, "befürchten wir für viele Betriebe den Genickbruch".

Viele Menschen hätten Angst, sich in Gruppen zu treffen, sagte der Dehoga-Präsident für Schleswig-Holstein, Axel Strehl. Die derzeit geltenden 2G-Regeln seien für die Gastronomie kein Problem. Gäste müssen dann nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind. Sollten sie aber zusätzlich noch einen aktuellen Test vorweisen müssen (2G plus), werde der Aufwand für die Gäste zu groß. "2G plus wäre für uns wie ein Lockdown", sagte Strehl.

"Es gibt schon viele Absagen", bestätigte der Chefkoch und Geschäftsführer Nico Winkelmann vom Bümmersteder Krug in Oldenburg. "Die Grünkohlsaison, vor allem ab Januar, ist ziemlich wichtig für uns im Haus. Und wenn diese starken Wochenenden wegfallen, dann geht das schon wieder in die Richtung existenzbedrohend."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: