Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr Intensivbetten mit Covid-19-Patienten in Brandenburg

Potsdam  

Mehr Intensivbetten mit Covid-19-Patienten in Brandenburg

02.12.2021, 13:21 Uhr | dpa

Mehr Intensivbetten mit Covid-19-Patienten in Brandenburg. Corona-Intensivstation

Eine Mitarbeiterin der Pflege steht in einem Zimmer einer Corona-Intensivstation. Foto: Fabian Strauch/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Die Intensivbetten in Brandenburger Krankenhäusern sind wieder stärker mit Covid-19-Patienten belegt. Ihr Anteil stieg auf 23,1 Prozent, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Potsdam mitteilte. Am Mittwoch lag er bei 20,8 Prozent. Der Warnwert der Warnampel von 20 Prozent ist hierbei seit Dienstag überschritten. Damit ist eine Entspannung in den betroffenen Kliniken vorerst nicht in Sicht.

In Frankfurt (Oder) sind derzeit keine Intensivbetten mehr frei, wie aus dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin vom Donnerstag hervorgeht. Im Kreis Oberspreewald-Lausitz wiederum ist nur ein Intensivbett nicht belegt, in den Kreisen Barnim und Ostprignitz-Ruppin sowie in Brandenburg/Havel und Cottbus sind je drei Betten frei.

Die Zahl neuer Infektionsfälle sinkt zwar derzeit in Brandenburg, doch diese Entwicklung kommt in den Krankenhäusern mit Verspätung an. Bei der Zahl neuer Covid-19-Patienten in Krankenhäusern steht die Warnampel mit einem Wert von 4,5 noch auf Gelb, diese Kennzahl hat nach Einschätzung der Landesregierung aber einen Zeitverzug. Bei der Sieben-Tage-Inzidenz zeigt die Warnampel trotz des Rückgangs auf 655 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tage weiter deutlich Rot.

Das größte Potsdamer Krankenhaus, das Klinikum Ernst von Bergmann, kündigte ein Besuchsverbot an, das von Samstag an gilt. Ausnahmen gebe es für Patienten mit lebensbedrohlicher Erkrankung, für Kinder und Jugendliche sowie für Partner rund um die Entbindung. Mehrere andere Krankenhäuser haben bereits mit einem Verbot auf die angespannte Lage reagiert, darunter das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, das Immanuel Klinikum Bernau, das Werner Forßmann Klinikum Eberswalde und das Klinikum Frankfurt (Oder). Ins Helios Klinikum Bad Saarow kommen Besucherinnen und Besucher mit Corona-Test und Masken hinein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: