Sie sind hier: Home > Regional >

Reinigungskräfte am Uniklinikum fordern Corona-Prämie

Magdeburg  

Reinigungskräfte am Uniklinikum fordern Corona-Prämie

07.12.2021, 07:04 Uhr | dpa

Reinigungskräfte am Uniklinikum fordern Corona-Prämie. Krankenhaus

Eine Pflegekraft geht über einen Krankenhausflur. Foto: Fabian Strauch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einer Aktion vor dem Eingang des Uniklinikums Magdeburg wollen dort beschäftigte Reinigungskräfte am Dienstag (12.00 Uhr) eine Corona-Prämie einfordern. Während die Festangestellten bereits zum zweiten Mal eine Corona-Prämie erhalten hätten, seien die bei einem Reinigungsunternehmen Beschäftigten bislang leer ausgegangen, teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit. "Die Arbeitsbelastung der Reinigungskräfte hat pandemiebedingt enorm zugenommen", erklärte Regionalleiter Sascha Wollert. Dafür stünde den Gebäudereinigern jetzt ein Bonus zu.

Täglich sorgten die Reinigungskräfte unter erschwerten Arbeitsbedingungen für die Hygiene auf den Intensivstationen und in den Operationssälen. Versuche des Betriebsrats und der Gewerkschaft, die Corona-Prämie für die Beschäftigten zu erwirken, habe der Arbeitgeber bisher ins Leere laufen lassen. Wollert kritisierte die Ungleichbehandlung am Uni-Klinikum: "Die Reinigungskräfte schaffen die Grundbedingung dafür, dass die Menschen im Krankenhaus gesund werden können. An ihrem Arbeitsort tragen sie darüber hinaus ein erhöhtes Infektionsrisiko."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: