Sie sind hier: Home > Regional >

Pädagogenverband: Rücktritt von Ernst derzeit nicht sinnvoll

Potsdam  

Pädagogenverband: Rücktritt von Ernst derzeit nicht sinnvoll

07.12.2021, 12:22 Uhr | dpa

Pädagogenverband: Rücktritt von Ernst derzeit nicht sinnvoll. Britta Ernst

Brandenburgs Bildungsmimnisterin Britta Ernst auf einer Pressekonferenz. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Präsident des Brandenburger Pädagogenverbandes, Hartmut Stäker, sieht derzeit keinen Anlass für Rücktrittsforderungen an Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) wegen ihres Agierens in der Corona-Pandemie. "Wer sollte dann jetzt die Karre aus dem Schlamm ziehen? Wer hat bessere Ideen?", sagte er am Dienstag auf Anfrage. Ein Rücktritt sei derzeit nicht sinnvoll.

Der Landeselternrat hatte am Wochenende den Rücktritt der Ministerin gefordert. Ernst war unter anderem vorgeworfen worden, planlos in der Krise zu agieren.

"Das Kind ist jetzt in den Brunnen gefallen", sagte der Präsident des Pädagogenverbandes. Im Moment sei die Aufgabe, die Zahlen zu begrenzen. Er kritisierte, dass man bereits im Sommer mit der Beschaffung von Tests für Schüler, Lehrer und Mitarbeiter hätte beginnen müssen. Dadurch gebe es an den Schulen einen Mangel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: