• Home
  • Regional
  • Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen hoch im Kurs


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextStarkregen: Keller vollgelaufenSymbolbild für einen TextSänger zum vierten Mal Vater gewordenSymbolbild für einen Text43 Studierende getötet – FestnahmeSymbolbild für einen TextReal-Star wechselt zu Manchester UnitedSymbolbild für einen TextSteffi Graf half Neffen aus AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für ein VideoKinder spielen mit Waffe – SchussSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen hoch im Kurs

Von dpa
26.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Stiefmütterchen
Stiefmütterchen (viola wittrockiana) blühen in einem Beet. (Quelle: Soeren Stache/dpa-Tentralbild/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bevor frühlingshaftes Wetter die Menschen im März wieder vermehrt ins Freie lockt, wollen die Kommunen rechtzeitig ihre Ortskerne aufhübschen. Die Kreisstädte setzen bei der Frühjahrsbepflanzung in diesem Jahr besonders auf Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

So werden in Dessau-Roßlau beispielsweise im Stadtgebiet und auf den Friedhöfen 14.842 Blumen gepflanzt. "Es handelt sich in diesem Jahr um Vergissmeinnicht, Tausendschön, Goldlack, Stiefmütterchen, Hornveilchen, Primeln und Kaiserkronen", sagte ein Sprecher. Die Kosten für die Pflanzen im Frühjahr würden jährlich zwischen 5000 und 7000 Euro betragen.

In Stendal sollen 800 Blumen, in Burg im Jerichower Land rund 4000 Stiefmütterchen und Hornveilchen gepflanzt werden. In Bernburg (Salzlandkreis) sollen sogar 13.000 Pflanzen das Stadtgebiet verschönern. In Merseburg (rund 9500 Stück) setzt man neben Vergissmeinnicht und Stiefmütterchen beispielsweise auch auf rosa Gänseblümchen.

Die Stadt Naumburg (Burgenlandkreis) hat bereits vor einigen Monaten die Grundlagen für ein buntes Stadtbild geschaffen. "Für die Frühjahrsblüte wurden im Herbst 2021 58.000 Blumenzwiebeln gepflanzt", sagte eine Sprecherin. Für die Wechselbepflanzung im Frühjahr seien zudem 13.000 Pflanzen bestellt worden. In der ersten Märzhälfte soll es losgehen.

Eine besondere Aktion plant im Mai die Stadt Wittenberg. Zum Universitätsparkfest soll "eine Idee aus der Bürgerschaft" umgesetzt werden, wie eine Sprecherin sagte. Dabei sollen Kinder im Rahmen einer "Mitmachaktion" Blumenkästen am Alten Rathaus mit insektenfreundlichen Blumen bepflanzen. Auch in Sangerhausen geht man neue Wege: Die Stadt will in diesem Jahr fünf Wildblumenwiesen, je 1000 Quadratmeter mit Insektenhotels, anlegen. Im Europa-Rosarium werden zudem knapp 4000 Hornveilchen gepflanzt.

Doch während einige Kommunen mehrere Tausend Euro investieren, können sich andere kein neues Grün leisten. In Köthen gibt es bereits seit vielen Jahren keine Frühjahrs- und Herbstbepflanzung mehr. "Diese wurde aus Kostengründen im Rahmen der Haushaltkonsolidierung abgeschafft", sagte eine Sprecherin. Erst für die warmen Monate ab Mai sei eine Bepflanzung vorgesehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Toter vor Pizzeria in Neustadt – Polizei im Einsatz
BernburgDessau-RoßlauDeutsche Presse-AgenturMerseburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website