Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegional

Feuer in Wohnhaus: Drei Tote und Schwerverletzter geborgen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCL: FC Bayern stellt Rekord aufSymbolbild für einen TextDieser Politiker ist am beliebtestenSymbolbild für einen TextBayer verliert – Trainer vor dem Aus?Symbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Schach-GroßmeisterSymbolbild für einen TextKonzertabsage: Sorge um Coldplay-SängerSymbolbild für einen TextScheidung bei Brady und Bündchen?Symbolbild für einen TextDann kommt das Energiegeld für RentnerSymbolbild für einen TextEklat bei Woelki-PredigtSymbolbild für einen TextJunge Frau tot in Fluss gefundenSymbolbild für einen TextIris Berben im Lederlook auf dem LaufstegSymbolbild für einen TextBauprojekt: Aktivisten besetzen BäumeSymbolbild für einen Watson TeaserModeratorin rechnet mit der ARD abSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Feuer in Wohnhaus: Drei Tote und Schwerverletzter geborgen

Von dpa
01.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Feuerwehr
Feuerwehrleute bereiten einen Löschangriff vor. (Quelle: David Inderlied/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einem Wohnhausbrand in Kraichtal im Landkreis Karlsruhe haben Einsatzkräfte am Dienstag drei Tote geborgen. Nach ersten Angaben eines Polizeisprechers sind darunter "vermutlich auch Kinder". Zudem holten die Helfer einen schwer verletzten Mann aus dem Gebäude. Ein Rettungshubschrauber habe das Opfer mit Brandverletzungen in eine Klinik geflogen.

Das Feuer sei gegen Mittag aus zunächst unbekannter Ursache in dem Einfamilienhaus in dem baden-württembergischen Ort ausgebrochen, hieß es. Das Gebäude habe in Vollbrand gestanden. Über die Identität des Verletzten und der Toten konnte der Sprecher am Nachmittag noch keine Angaben machen. Unklar war auch noch, ob die Menschen infolge des Feuers gestorben waren.

Die Polizei sperrte die Straße um den Brandort in der Nähe des Bahnhofes im Stadtteil Unteröwisheim ab. Die Freiwillige Feuerwehr Kraichtal war im Einsatz und brachte die Flammen unter Kontrolle. Dort war zunächst allerdings niemand zu sprechen.

Aus einem Hubschrauber würden Aufnahmen von der Brandstelle gemacht, sagte der Polizeisprecher.

Die Stadt Kraichtal liegt im Nordosten des Landkreises Karlsruhe und hat rund 15 000 Einwohner. In Unteröwisheim leben etwa 3500 Menschen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Wir werden bleiben und die Leinemasch verteidigen"
von Finn Andorra
PolizeiWohnhausbrand

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website