Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegional

Strecke der Rheintal-Bahn wieder freigegeben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Haaland trifft weiter wie er will
Symbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextNach Sieg: Hiobsbotschaft für LeipzigSymbolbild für ein VideoPutins Atom-U-Boot entdecktSymbolbild für einen TextTagesschau: Skandalöse Formulierung?Symbolbild für einen TextDiesel wieder teurerSymbolbild für einen TextAuf der Wiesn "jede Bedienung krank"Symbolbild für einen TextHollywoodstar mit 48 Jahren schwangerSymbolbild für einen TextWindowsupdate: Starker LeistungseinbruchSymbolbild für einen TextFrau erschossen: Filmstar einigt sichSymbolbild für einen TextAngeklagter gesteht Schüsse in den KopfSymbolbild für einen Watson Teaser"Tagesschau"-Sprecherin kündigt bei ARDSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Strecke der Rheintal-Bahn wieder freigegeben

Von dpa
03.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Rheintal-Bahn zwischen Offenburg und Lahr
Ein Mitarbeiter der Bahn steht zwischen den Gleisen und greift nach einem Teil der Oberleitung. (Quelle: Christina Häußler/Einsatz-Report24/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Offenburg (dpa/lsw)- Auf der Strecke zwischen Offenburg und Lahr fahren seit den Morgenstunden am Freitag wieder Züge. Wie ein Bahnsprecher sagte, wurde die gesperrte Strecke gegen 4.00 Uhr wieder freigegeben. In der ersten Stunde könne es jedoch noch zu leichten Verspätungen kommen.

Nach der Beschädigung einer Oberleitung war am Donnerstagnachmittag die Rheintal-Bahn über Stunden komplett gesperrt worden. Nach Angaben der Deutschen Bahn konnten deshalb zwei ICE bei Hohberg-Niederschopfheim (Ortenaukreis) nicht weiterfahren. Die Strecke wurde gegen 15.00 Uhr gesperrt. Nach etwa drei Stunden habe eine Oberleitung zugeschaltet werden können. Der ICE 279 von Berlin nach Basel mit etwa 330 Reisenden an Bord konnte daraufhin seine Fahrt fortsetzen.

Ein weiterer Schnellzug - der ICE 107 von Köln nach Basel - stand am Donnerstag zunächst noch auf der Strecke. Er hatte laut Bahn etwa 250 Passagiere an Bord und wurde evakuiert. Es gab deshalb zahlreiche Verspätungen und Zugausfälle im Nah- und Fernverkehr. Es wurde ein Busnotverkehr eingerichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
1. FC Köln verzichtet auf Gang vor Sportgericht
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
Deutsche BahnICEOffenburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website