• Home
  • Regional
  • Strecke der Rheintal-Bahn wieder freigegeben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextKonto eingefroren: Libanese nimmt Geiseln Symbolbild für einen TextMinister will Wolf abschießen lassenSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für einen TextArktis: Beunruhigende StudieSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextEx-Bachelorette ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Strecke der Rheintal-Bahn wieder freigegeben

Von dpa
03.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Rheintal-Bahn zwischen Offenburg und Lahr
Ein Mitarbeiter der Bahn steht zwischen den Gleisen und greift nach einem Teil der Oberleitung. (Quelle: Christina Häußler/Einsatz-Report24/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Offenburg (dpa/lsw)- Auf der Strecke zwischen Offenburg und Lahr fahren seit den Morgenstunden am Freitag wieder Züge. Wie ein Bahnsprecher sagte, wurde die gesperrte Strecke gegen 4.00 Uhr wieder freigegeben. In der ersten Stunde könne es jedoch noch zu leichten Verspätungen kommen.

Nach der Beschädigung einer Oberleitung war am Donnerstagnachmittag die Rheintal-Bahn über Stunden komplett gesperrt worden. Nach Angaben der Deutschen Bahn konnten deshalb zwei ICE bei Hohberg-Niederschopfheim (Ortenaukreis) nicht weiterfahren. Die Strecke wurde gegen 15.00 Uhr gesperrt. Nach etwa drei Stunden habe eine Oberleitung zugeschaltet werden können. Der ICE 279 von Berlin nach Basel mit etwa 330 Reisenden an Bord konnte daraufhin seine Fahrt fortsetzen.

Ein weiterer Schnellzug - der ICE 107 von Köln nach Basel - stand am Donnerstag zunächst noch auf der Strecke. Er hatte laut Bahn etwa 250 Passagiere an Bord und wurde evakuiert. Es gab deshalb zahlreiche Verspätungen und Zugausfälle im Nah- und Fernverkehr. Es wurde ein Busnotverkehr eingerichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Stadtwerke bieten Billig-Strom nur für Kirchenmitglieder
Deutsche BahnICEOffenburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website