• Home
  • Regional
  • Ein Verletzter bei Imbiss-Raubüberfall: Verdächtige gefasst


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa will WM-Start vorziehenSymbolbild für einen TextBelugawal aus der Seine ist totSymbolbild für einen TextWarn-App: Farben sollen Impfstatus zeigenSymbolbild für ein VideoFlieger in Flammen: Passagiere entkommen Symbolbild für einen TextAnwärter für "Jugendwort des Jahres"Symbolbild für ein VideoKrim: Bodenaufnahmen zeigen ZerstörungSymbolbild für einen TextRoyals sagen Einladung für George abSymbolbild für ein VideoRätsel um unbegleitete WolfswelpenSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextWolf tigert durch GroßstadtSymbolbild für einen TextRBB-Affäre kostet Sender MillionenSymbolbild für einen Watson TeaserEklat bei Gabalier-Konzert in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Ein Verletzter bei Imbiss-Raubüberfall: Verdächtige gefasst

Von dpa
28.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. (Quelle: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einem Raubüberfall auf einen Döner-Imbiss hat die Polizei in Neubrandenburg zwei Tatverdächtige festgenommen. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, ereignete sich die Tat am Sonntagabend im Stadtteil Datzeberg im Norden der Stadt. Nach ersten Erkenntnissen soll eine Gruppe von Männern am späten Abend das Imbisslokal betreten und den 56 Jahre alten Inhaber aufgefordert haben, ihnen Bargeld zu geben. Dabei sei er unter anderem mit Messern bedroht worden.

Der Bedrohte weigerte sich. Beim darauf folgenden Handgemenge wurde der 56-Jährige verletzt. Die Täter flüchteten - allerdings ohne Beute. Der Betreiber kam mit leichten Verletzungen in eine Klinik, wie es hieß.

Bei der Fahndung der Polizei wurden zwei Tatverdächtige im Alter von 33 und 35 Jahren gefasst. Die Staatsanwaltschaft müsse nun prüfen, inwieweit Haftbefehle gegen die Männer beantragt werden, hieß es. Weitere Namen von möglichen Komplizen seien bereits ermittelt worden. Sie sollten aber zunächst noch befragt werden.

In Neubrandenburg kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Einbrüchen auf Imbisslokale. Zuletzt war vor wenigen Wochen ein Dönerladen in der Oststadt betroffen. Dieser war schon 2018 Ziel von Einbrechern geworden. Damals hatten Polizisten nachts dort drei Täter gestellt und, als diese die Beamten angreifen wollten, einen der Täter erschossen. Die beiden anderen Einbrecher wurden zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Während Baby schlief: Böller explodiert in Schlafzimmer
NeubrandenburgPolizeiRaubüberfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website