• Home
  • Regional
  • Endg├╝ltiges Wahlergebnis im Saarland: Gr├╝ne bleiben drau├čen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextMainz: Mutter und Kind tot aufgefundenSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r einen TextNeue Leichenfunde nach GletscherdramaSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen Text├ľlpreis f├Ąllt weiterSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextWM-Aus f├╝r deutsches Speer-AssSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild f├╝r einen Text14-J├Ąhrige mit besonderer Kette vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Star w├╝tet wegen WMSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Endg├╝ltiges Wahlergebnis im Saarland: Gr├╝ne bleiben drau├čen

Von dpa
06.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Landtag des Saarlandes
Blick auf den Landtag des Saarlandes. (Quelle: Oliver Dietze/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Ergebnis der Landtagswahl im Saarland bleibt auch mit Bekanntgabe des endg├╝ltigen amtlichen Wahlergebnisses unver├Ąndert. Die Gr├╝nen kommen damit trotz eines extrem knappen Ergebnisses nicht in den Landtag, wie aus der Mitteilung des Landeswahlausschusses am Mittwoch hervorgeht. Die Partei war bei der Wahl Ende M├Ąrz mit 23 fehlenden Stimmen und 4,99502 Prozent an der F├╝nf-Prozent-H├╝rde gescheitert. Die Gr├╝nen hatten gehofft, dass eine Neuausz├Ąhlung von Stimmen dies ├Ąndert.

Doch daf├╝r gab es laut der Landeswahlleitung keinen Grund: "Gegen├╝ber der vorl├Ąufigen Sitzverteilung haben sich keine ├änderungen ergeben." Die Gemeindewahlleiter und -aussch├╝sse h├Ątten keine Bedenken oder Beanstandungen hinsichtlich der Durchf├╝hrung und Ergebnisermittlung der Landtagswahl festgestellt, die zu Nachz├Ąhlungen h├Ątten f├╝hren k├Ânnen.

Damit bleibt es beim Wahlergebnis und einem eindeutigen Sieg der SPD. Spitzenkandidatin Anke Rehlinger erzielte mit ihrer Partei 43,5 Prozent und damit die absolute Mehrheit im Parlament. Die CDU erzielte 28,5 Prozent, ebenfalls in den Landtag kam nur die AfD mit 5,7 Prozent. FDP (4,8 Prozent) und Linke (2,6 Prozent) sind danach nicht im Landtag vertreten. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,4 Prozent.

Die Sozialdemokraten haben angesichts des Ergebnisses bereits erkl├Ąrt, allein regieren zu wollen. Der neue Saar-Landtag soll am 25. April erstmals zusammenkommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
32-j├Ąhriger Bauarbeiter stirbt bei Arbeitsunfall
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Str├Âbel
B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenWahlergebnis

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website