• Home
  • Regional
  • Trotz langer ├ťberzahl: KSC spielt nur 2:2 in Paderborn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen TextScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild f├╝r einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextEcstasy-Labor auf Nato-Milit├ĄrbasisSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Trotz langer ├ťberzahl: KSC spielt nur 2:2 in Paderborn

Von dpa
10.04.2022Lesedauer: 1 Min.
SC Paderborn 07 - Karlsruher SC
Karlsruhes Torsch├╝tze Marvin Wanitzek (3.v.r) feiert seinen Treffer zum 1:1 mit Teamkollegen. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Karlsruher SC ist in der 2. Fu├čball-Bundesliga trotz langer ├ťberzahl nicht ├╝ber ein 2:2 (1:1) beim SC Paderborn hinausgekommen. Marvin Wanitzek (37. Minute) und Torj├Ąger Philipp Hofmann (68.) trafen am Sonntag f├╝r die Badener. F├╝r Paderborn, das ab der 47. Minute auf Abwehrchef Uwe H├╝nemeier nach einer Roten Karte wegen groben Foulspiels verzichten musste, erzielten Kai Pr├Âger (31.) und Maximilian Thalhammer (84.) die Tore.

In der Tabelle liegt der KSC damit weiter auf Rang neun und direkt hinter den Ostwestfalen. Ein Z├Ąhler fehlt ihm noch zum Erreichen der 40-Punkte-Marke.

"Wir haben keine gute erste Halbzeit gespielt", sagte Karlsruhes Trainer Christian Eichner. "Das Positivste war das Ergebnis." Nach einer Leistungssteigerung in der zweiten H├Ąlfte sei die F├╝hrung dann zwar "v├Âllig verdient" gewesen, danach h├Ątten seine Spieler aber den Ball wieder zu wenig gewollt. "In Summe f├╝hlt es sich aktuell eher schlecht an", kommentierte der hin- und hergerissen wirkende Coach das Remis. Andererseits bedeute es wieder "einen Punkt obendrauf".

Paderborn blieb vor 9652 Zuschauern, inklusive der 3814 Freikarten f├╝r medizinisches Personal aus der Umgebung, auch im achten Heimspiel nacheinander sieglos. Die Karlsruher, bei denen der von einer Erk├Ąltung genesene Kapit├Ąn Jer├┤me Gondorf im Mittelfeld von Anfang an auflaufen konnte, blieben zum vierten Mal in Serie ungeschlagen. Darunter waren allerdings auch drei Unentschieden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mann legt abgetrennten Menschen-Kopf vor Landgericht
Karlsruher SCPaderbornSC Paderborn

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website