• Home
  • Regional
  • Pferde scheuen: Zwei Unfälle mit Kutschen und Verletzten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWaffenruhe im Gazastreifen angekündigtSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextHollywoodstar Clu Gulager ist totSymbolbild für einen TextBericht: England-Topklub will Leroy SanéSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Pferde scheuen: Zwei Unfälle mit Kutschen und Verletzten

Von dpa
14.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Krankenhaus
Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Scheuende Pferde waren der Grund für zwei Unfälle mit Kutschen am Niederrhein. Dabei wurden nach Polizeiangaben vom Donnerstag insgesamt fünf Insassen teils schwer verletzt. In Rheurdt im Kreis Kleve kippte ein scheuendes Pferd die auf einem Radweg fahrende Kutsche um. Darin stürzten eine 52-jährige Frau, ihr 59-jähriger Mann und ihre 17-jährige Tochter auf den Radweg. Dabei verletzte sich die Frau schwer, Vater und Tochter leicht. Die Mutter und ihre Tochter wurden in Krankenhäuser gebracht. Zudem trat das Pferd einer weiteren Frau auf den Fuß, als sie half, das Tier einzufangen.

In Schwalmtal im Kreis Viersen wurden zwei Menschen bei einem durch ein Kutschpferd ausgelösten Unfall verletzt. Der 58 Jahre alte Fahrer hatte auf einem Waldweg die Kontrolle verloren. Das Gefährt prallte gegen einen Baum und löste sich aus dem Geschirr. Die beiden Insassen fielen aus der Kutsche. Der 58-jährige Kutscher wurde leicht verletzt, seine Mitfahrerin erlitt schwere Blessuren. Das Pferd blieb unverletzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
RBB-Chefin Schlesinger tritt mit sofortiger Wirkung zurück
KleveUnfallViersen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website