• Home
  • Regional
  • Christian B. nun "formeller Verd├Ąchtiger" im Fall Maddie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in M├╝nchenSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild f├╝r ein VideoOslo: Terrorverdacht nach Schie├čereiSymbolbild f├╝r einen TextLinke ├╝ber Gr├╝ne: "Bettvorleger"Symbolbild f├╝r einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild f├╝r einen TextUS-Star berichtet von eigener AbtreibungSymbolbild f├╝r einen TextKleinkind ertrinkt in SwimmingpoolSymbolbild f├╝r einen TextH├Ąme nach Fake-Videoschalte mit GiffeySymbolbild f├╝r einen TextUkraine-Krieg: Russen feuern aus BelarusSymbolbild f├╝r einen TextOtto ├Ąndert Zahlungsoptionen f├╝r KundenSymbolbild f├╝r einen TextPolizeiwache in Berlin durchsuchtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Star: Spektakul├Ąrer Tausch m├ÂglichSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Christian B. nun "formeller Verd├Ąchtiger" im Fall Maddie

Von dpa
22.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Maddie - vermisst seit 2007
Eltern der 2007 verschwundenen Maddie McCann, halten bei einem Such-Aufruf das Foto ihrer Tochter. (Quelle: John Stillwell/PA Wire/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Fall der 2007 verschwundenen Madeleine McCann hat die portugiesische Staatsanwaltschaft den Deutschen Christian B. zum "formellen Verd├Ąchtigen" erkl├Ąrt. Den Namen teilte die Staatsanwaltschaft der portugiesischen Region Faro in einer am Donnerstagabend ver├Âffentlichten Stellungnahme zwar nicht mit - sie betonte aber, deutsche Beh├Ârden seien aufgrund eines internationalen Rechtshilfeersuchens der portugiesischen Staatsanwaltschaft t├Ątig geworden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur handelt es sich um den inhaftierten 45-J├Ąhrigen, der in dem Fall unter Mordverdacht steht.

Christian B. sitzt zurzeit im nieders├Ąchsischen Oldenburg eine mehrj├Ąhrige Haftstrafe wegen der Vergewaltigung einer Frau im Jahr 2005 in deren Haus in der N├Ąhe von Praia da Luz ab. Zuvor hatten portugiesische und britische Medien berichtet, dass es sich um den 45-j├Ąhrigen Deutschen handelt.

Das damals dreij├Ąhrige britische M├Ądchen war am 3. Mai 2007 aus einer Apartmentanlage im portugiesischen Praia da Luz verschwunden. Der Fall hatte weltweit Schlagzeilen gemacht.

Im Juni 2020 hatten das Bundeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitgeteilt, dass der inhaftierte Christian B. in dem Fall unter Mordverdacht stehe. Die Oldenburger Staatsanwaltschaft best├Ątigte am Freitag ganz allgemein, dass es j├╝ngst ein Rechtshilfeersuchen aus Portugal gab, dem stattgegeben wurde. Details zu dem Beschuldigten nannte der Sprecher aber nicht. Das Verfahren werde in Portugal gef├╝hrt, hie├č es.

Die formelle Einstufung einer Person als verd├Ąchtig stellt noch keine Anklage dar, ist aber eine Voraussetzung daf├╝r. Denn die Ma├čnahme unterbricht unter anderem die Verj├Ąhrung, die nach portugiesischem Recht bei Mord nach 15 Jahren eintritt. Da das M├Ądchen am 3. Mai 2007 aus der Apartmentanlage in Praia da Luz verschwand, w├Ąre die Verj├Ąhrung schon in wenigen Tagen eingetreten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kleinkind st├╝rzt bei K├Âln in Swimmingpool und stirbt
Deutsche Presse-AgenturOldenburgPortugalVergewaltigung

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website